Stadlerstraße 13

Das denkmalgeschützte Gebäude ist ein klassisches Chemnitzer Gründerzeitmehrfamilienhaus aus der Zeit von ca. 1910.

Baufortschritt verfolgen

Stadlerstraße 13 in Chemnitz - Ansicht in unsaniertem Zustand
Stadlerstraße 13 in Chemnitz - unverbindliche Vorabvisualisierung

Das Eckhaus ist ein klassisches Chemnitzer Gründerzeitmehrfamilienhaus aus der Zeit um 1910 und prägt den Stadlerplatz. Es steht in einem kleinteilig gebauten Karree, bestehend aus historischen und neueren Gebäuden. Das Baudenkmal empfängt seine Bewohner über ein zweiflügliges Tor mit Oberlicht, welches in das im originalen Zustand erhaltene Foyer führt. Dies glänzt mit seinen Kassettenwänden und der stuckierten Decke. Das historische Treppenhaus setzt, mit der Architektur mit Tonnendecken, die Ausgestaltung mit Stuckornamenten und den eisernen jugendstilähnlichen Treppengeländern, die hohe Qualität der Fassadengestaltung im Gebäude fort. Aufwendig gearbeitete historische Wohnungseingangstüren, stuckierte Decken und großzügige Raumgestaltung erzählen vom Anspruch der Erbauer des Hauses. Das historische und denkmalgeschützte Objekt bietet nach der umfassenden Kernsanierung sowie der energetischen Aufwertung zum „KfW-Effizienzhaus-Denkmal“, abschließend 16 exklusive sowie komfortable Wohneinheiten mit einer Größe von ca. 28,50 m² bis ca. 118,50 m². Die Wohnungen verfügen über attraktive sowie individuelle Grundrisse. Die Baubeschreibung sieht u. a. den Einbau wertiger Parkettböden, einer Fußbodenheizung, strukturierter Netzwerkverkabelung sowie moderner Sanitär- und Fliesenlinien von namenhaften Herstellern vor. Ein moderner Aufzug hält vom Erdgeschoss bis in das Dachgeschoss. Das Wohnkonzept, besticht neben den vielfältigen Wohneinheiten insbesondere durch eine optimale Lage und eignet sich gleichermaßen für viele Nutzergruppen, wie Singles, Paare oder Familien.

Viel Liebe zum Detail, als auch gewissenhafte Absprachen mit dem zuständigen Amt für Denkmalpflege, lassen das Projekt Stadlerstraße 13 mit Fertigstellung wieder in neuem Glanz erstrahlen.

Ansichten unsaniert

Ausstattungshighlights

  • hochwertige und umfassende Kernsanierung in enger Abstimmung mit dem zuständigen Amt für Denkmalpflege
  • Energetische Sanierung zum KfW-Effizienzhaus Denkmal
  • nachhaltige Mauerwerksabdichtung durch horizontale und vertikale Sperrung im Kellerbereich
  • Einbau eines modernen Personenaufzugs
  • individuelle und großzügige Grundrisse für Singles, Paare oder Familien
  • Fahrradabstellplätze im Innenhof
  • Abnahmen der Wohneinheiten werden durch ein öffentlich anerkanntes, unabhängiges Sachverständigenunternehmen (z. B. TÜV oder DEKRA) begleitet
  • Einbau einer modernen Fußbodenheizung
  • LED-Einbaustrahler im Flur und Sanitärbereich
  • komfortable strukturierte Netzwerkverkabelung mit Medienverteiler
  • die Wohn- und Schlafräume werden mit hochwertig versiegeltem Einzelstabmehrschicht-Fertigparkett aus Eichenholz in Schiffsbodenverlegeart belegt
  • Wandoberflächen der Wohnräume in anspruchsvoller Q3-Qualität
  • langlebige und bewährte Sanitärausstattungen von namhaften Herstellern
  • Über den Waschtischen wird der Einbau großflächiger beleuchteter Spiegel vorgesehen
  • Einbau wandhängender spülrandlose WC-Becken in den Bädern und WCs

Grundrissbeispiele

Grundrissbeispiel WE 07 - 1. OG
Grundrissbeispiel WE 11 - 3. OG
Grundrissbeispiel WE 15 - DG

Verfolgen Sie den Baufortschritt

Schauen Sie regelmäßig vorbei und beobachten Sie, über unser Baustellenfenster wie das Kulturdenkmal wieder zum Leben erweckt wird.

November 2020

Objektansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht

Der Baubeginn ist erfolgt und die Arbeiten starten mit den Entrümplung des Objektes, der Deckenbalkensanierung sowie den Gerüstbauarbeiten. In diesem Zusammenhang wurde die Baustelleneinrichtung erstellt und mit der Deckenfreilegung zur Deckensanierung nebst Entfernung von alten Leitungen und Putz begonnen.

Dezember 2020

Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht

Nach einer Bauunterbrechung, welche aufgrund von Straßenbauarbeiten (direkt vor dem Objekt) eingetreten ist, können die Arbeiten am Objekt nun wieder in voller Kraft ausgeführt werden. Nachdem die ersten Decken freigelegt wurden, werden diese nun in Abstimmung mit dem Holzschutzgutachter saniert.

Januar 2021

Außenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Außenansicht

Das Objekt ist inzwischen vollständig eingerüstet. Im Inneren des Gebäudes werden die Decken saniert, nicht mehr benötigte Türöffnungen geschlossen, neue Türöffnungen hergestellt, sowie der Aufzugsschacht angelegt. Sobald es die Witterung zulässt, beginnen die Arbeiten am Dach sowie den Fassaden.

Februar 2021

Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht

Die Entkernung des Objektes konnte in diesem Monat abgeschlossen werden und auch die Deckenbalkensanierung ist fast beendet. Auf der Baustelle wurde daher nun mit den Rohbauarbeiten begonnen. Dazu wurden sowohl in den Wohnungen als auch im Treppenhaus künftig nicht mehr benötigte Öffnungen verschlossen und Fensterbrüstungen erneuert. Im Erdgeschoss haben die Handwerker bereits mit den Innenputzarbeiten begonnen.

März 2021

Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht

Die Rohbauarbeiten sind weiterhin im Gange – das Hauptaugenmerk liegt aktuell auf der Herstellung des Aufzugsschachtes. Des weiteren wurden neue Wände gemauert und durch die im letzten Monat hergestellten Installationsschächte erste Leitungen geführt. Für den kommenden Monat ist die Sanierung des Dachstuhls und der weitestgehende Abschluss der Rohbauarbeiten geplant.

April 2021

Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht

Nachdem in den letzten Monaten einige Wände neu gemauert wurden, können nun die irreparablen Holzbalkendecken durch neue Ziegeldecken ersetzt werden. Zudem haben auch die Trockenbauer begonnen, erste Trockenbauwandprofile zu erstellen, wonach dann auch die Installationen der Elektriker und HLS-Monteure beginnen werden.

Mai 2021

Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht

Die Arbeiten an den neuen Ziegeldecken sind fast abgeschlossen. Bis ins 2. Obergeschoss stehen bereits alle Trockenbauwände und die Installationen für Heizung, Lüftung und Sanitär sind ebenfalls vollständig. An der Straßenfassade arbeiten die Stuckateure an den Konsolen für die historischen Eckbalkone und den übrigen Fassadenverzierungen.

Juni 2021

Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht

Die neuen Fenster und Balkontüren wurden auf die Baustelle geliefert und werden nun sukzessive montiert. In den Regelgeschossen sind die ersten Trockenbauarbeiten abgeschlossen, so dass nun die Gewerke der TGA dort tätig sein können. Auch die Rohbaufertigstellung in den oberen Geschossen nebst der Fertigstellung des Dachstuhls rückt nun in greifbare Nähe.

Juli 2021

Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht

Auf der Baustelle sind die Arbeiten im Kellergeschoss bis auf die Stellung der einzelnen Kellertrennwände beendet. Im Erdgeschoss bis zum 2.Obergeschoss haben die Klempner und Elektriker ihre Rohinstallationsarbeiten abgeschlossen, sodass sie nun im 3. Obergeschoss weiterarbeiten. Auch der Estrich ist bereits in den ersten Etagen verlegt worden.

August 2021

Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht

In unserem Eckgebäude gehen inzwischen die Estricharbeiten gut voran. In vielen Wohnungen sind diese bereits abgeschlossen und in den verbleibenden Wohnungen wurden die Arbeiten bereits vorbereitet. In den Wohnräumen wurden die Innenfensterbänke eingebaut und in den Bädern sind die Handwerker dabei die Installationswände zu schließen, so dass in Kürze bereits mit den Maler- und Fliesenarbeiten begonnen werden kann.

September 2021

Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht

Nachdem sämtliche Fenster eingebaut wurden, konnten auf der Baustelle auch die letzten Fensterbänke montiert werden. Die Trockenbauer arbeiten mittlerweile bereits im Dachgeschoss und die Elektriker sowie auch die HLS-Monteure haben ihre Arbeiten bis einschließlich zum 3. Obergeschoss hinsichtlich der Rohinstallationsarbeiten abgeschlossen. Im 2. Obergeschoss sind die Maler dabei die Wände zu spachteln.

Diese Karte wird von einer externen Datenquelle (Google Maps) eingebunden. Hierbei können personenbezogene Daten (bspw. IP-Adresse) weitergeleitet werden. Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen.

Google Maps laden