Neefestraße 55

Das Kulturdenkmal kündet mit seiner qualitätvoll gegliederten Klinker-& Putzfassade vom Geschmack der damaligen Zeit und ist bereits das zweite Projekt der HANSA Real Estate in der Neefestraße. Bereits seit 2018 strahlt, das ganz in der Nähe liegende Mehrfamilienhaus Neefestraße 69, in vollem Glanz.

Baufortschritt verfolgen

unverbindliche Vorabvisualisierung Hofansicht
unverbindliche Vorabvisualisierung Straßenansicht

Zukünftig bietet das Kulturdenkmal nach der umfassenden Kernsanierung sowie der energetischen Aufwertung zum „KfW-Effizienzhaus-100“, abschließend 9 exklusive sowie komfortable Wohneinheiten mit einer Größe von ca. 41,00 m² bis ca. 117,00 m². Das erstellte Wohnkonzept, besticht neben den exklusiven Wohneinheiten und attraktiven Grundrissen, insbesondere durch eine optimale Lage und eignet sich gleichermaßen für viele Nutzergruppen, wie Singles, Paare oder Familien. Die umfangreiche Baubeschreibung sieht u. a. den Einbau wertiger Parkettböden, einer Fußbodenheizung, strukturierter Netzwerkverkabelung sowie moderner Sanitär- und Fliesenlinien von namhaften Herstellern vor.

Viel Liebe zum Detail, als auch gewissenhafte Absprachen mit dem zuständigen Amt für Denkmalpflege, lassen das Projekt historisch prägende Gebäude mit Fertigstellung wieder in neuem Glanz erstrahlen.

Ansichten unsaniert

Ausstattungshighlights

  • hochwertige und umfassende Kernsanierung in enger Abstimmung mit dem zuständigen Amt für Denkmalpflege

  • es wird hoher Wert auf den Erhalt von historischen Elementen gelegt

  • energetische Sanierung zum KfW-Effizienzhaus 100

  • nachhaltige Mauerwerksabdichtung durch horizontale und vertikale Sperrung im Kellerbereich

  • individuelle und großzügige Grundrisse für Singles, Paare oder Familien

  • Abstellplätze für mind. 9 Fahrräder im Kellerbereich, welcher straßenseitig einen Direktzugang verfügt

  • Abnahmen der Wohneinheiten werden durch ein öffentlich anerkanntes, unabhängiges Sachverständigenunternehmen (z. B. TÜV oder DEKRA) begleitet

  • denkmalgerechte Außenanlagengestaltung inkl. ein Spielgerät, eine Sandkiste sowie eine Sitzgelegenheit

  • Einbau einer modernen Fernwärmeheizungsanlage in Kombination mit einer Fußbodenheizung

  • LED-Einbau- oder Aufbaustrahler im Flur und Sanitärbereich

  • komfortable strukturierte Netzwerkverkabelung mit Medienverteiler (UP-Ausführung) innerhalb der Wohnungen

  • Einbau einer Klingel- und Video-Gegensprechanlage mit Kamerabildschirm, Türöffner und eingebautem Läutwerk

  • die Wohn- und Schlafräume werden mit hochwertig versiegeltem Einzelstabmehrschicht-Fertigparkett aus Eichenholz in Schiffsbodenverlegeart belegt

  • Wandoberflächen der Wohnräume in anspruchsvoller Q3-Qualität

  • langlebige und bewährte Sanitärausstattungen von namhaften Herstellern wie bspw. Hansgrohe, Vigour etc.

  • Bäder sowie Duschbäder erhalten großformatige Feinsteinzeugfliesen
    -Über den Waschtischen in den Bädern und Duschbädern wird der Einbau großflächiger beleuchteter Spiegel vorgesehen
    -Einbau wandhängender spülrandloser WC-Becken in den Bädern und WCs

Grundrissbeispiele

Grundrissbeispiel WE 01 - EG
Grundrissbeispiel WE 04 - 1. OG
Grundrissbeispiel WE 09 - 3. OG & DG

Verfolgen Sie den Baufortschritt

Schauen Sie regelmäßig vorbei und beobachten Sie, über unser Baustellenfenster wie das Projekt Neefestraße 55 entsteht.

Mai 2021

Außensicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Außensicht
Außensicht

Herzlich Willkommen auf der Baustelle in der Neefestraße 55 in Chemnitz! Seit Baubeginn im Frühjahr hat sich schon einiges getan. Im Haus wurde entrümpelt und Ordnung geschaffen. Die Handwerker haben mit der Sanierung der Holzbalkendecken begonnen und im Kellergeschoss sind im Mai die Abwasserleitungen verlegt worden. Außen am Objekt kann man die Abdichtungsarbeiten zum Kellergeschoss beobachten und die Straßenfassade ist bereits vollständig eingerüstet.

Juni 2021

Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht

Die Abdichtungsarbeiten zum Kellergeschoss sind abgeschlossen und die diesbezüglichen Gräben wieder verschlossen. Im Inneren des Objektes erhalten die inzwischen sanierten Holzbalkendecken eine neue Dämmung und die Rohbauarbeiten schreiten weiter voran.

Juli 2021

Außenansicht
Außenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht

Die Rohbauarbeiten im Objekt sind weitgehend abgeschlossen und auch die Pflasterarbeiten im Kellergeschoss sind fertiggestellt. Straßenseitig hat der Steinmetz die Arbeiten an der straßenseitigen Fassade bereits beendet, sodass hier nun die fortführenden Gewerke tätig werden können.

August 2021

Außenansicht
Außenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht

Die Handwerker haben begonnen, die Wände zu verputzen und die Türstürze einzubauen. In einigen Wohnungen konnten in diesem Monat ersten neue Wände hergestellt werden, nachdem alle dafür relevanten vorbereitenden Maßnahmen abgeschlossen waren. Im Kellergeschoss wurden die Pflasterarbeiten abgeschlossen.

September 2021

Außenansicht
Außenansicht
Außenansicht
Außenansicht
Außenansicht
Außenansicht
Außenansicht
Außenansicht
Außenansicht

Auf der Baustelle geht es gut voran! Der Elektriker ist bis einschließlich 2. Obergeschoss mit seinen Rohinstallationsarbeiten fertig, so dass nun auch die Heizungs- und Sanitärrohinstallationsarbeiten begonnen werden konnten. Mitte September wurden nun auch die Fenster geliefert, sodass diese auch sogleich eingebaut werden konnten. Damit können nun auch die Arbeiten an der Fassade demnächst abgeschlossen werden.Zudem ist die Dachdeckung straßenseitig bereits fertiggestellt und auch hofseitig werden diese Arbeiten zeitnah abgeschlossen.

Oktober 2021

Außenansicht
Außenansicht
Außenansicht
Außenansicht
Außenansicht
Außenansicht
Außenansicht
Außenansicht
Außenansicht
Außenansicht

Nach Abschluss der Fenstermontagen kann es auf der Baustelle nun im Innenraum weitergehen. Die Innenputzarbeiten konnten bis Ende Oktober fertiggestellt werden. In den ersten Etagen Erdgeschoss sind die Rohinstallationen der technischen Gewerke vollständig, sodass hier der Ende Oktober bereits der Estrich verlegt werden konnte.

November 2021

Straßenseitig sieht das Gebäude Ende November schon fast fertig aus. Die Fassade ist vollständig abgerüstet, sodass nur noch die finale Eingangstür sowie das seitliche Tor für den letzten Schliff fehlen. Zudem wird hier natürlich abschließend noch der Vorgarten gestaltet, was jedoch witterungsbedingt möglicherweise nicht mehr in diesem Jahr sein wird. Im Inneren ist die Dacheindeckung und Dachdämmung fertiggestellt. In den oberen Geschossen sind die Trockenbauer zu Gange und die Sanitärinstallateure montieren die letzten Einbaumodule, bevor die Trockenbauwände geschlossen werden und in Kürze auch dort der Estrich verlegt wird.

Dezember 2021

Auf der Baustelle gehen die Innenausbauarbeiten weiter voran. In allen Wohnungen sind Handwerker zugange und arbeiten parallel an den verschiedenen Gewerken. Zum Teil wurden bereits die ersten Türzargen nach historischem Vorbild in den Wohnungen verbaut. In Kürze beginnen damit auch die Fliesen- und Malerarbeiten.

Diese Karte wird von einer externen Datenquelle (Google Maps) eingebunden. Hierbei können personenbezogene Daten (bspw. IP-Adresse) weitergeleitet werden. Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen.

Google Maps laden