Matthesstraße 78

"Hinter dem Mehrfamilienhaus schlängelt sich in einem attraktiven urbanen Bild der Pleißbach durch die Karrees im Viertel, welcher im benachbarten Schlossteich endet."

Matthesstraße 78 in unsanierten Zustand
unverbindliche Vorabvisualisierung Matthesstraße 78

Das denkmalgeschützte Gründerzeithaus, errichtet um 1900, bietet nach der umfassenden Kernsanierung zehn moderne sowie komfortable Wohneinheiten mit einer Größe von ca. 46,00 m² bis 86,25 m².

Alle Wohneinheiten in dem fünf-geschossigen Mehrfamilienhaus sind mit einem Balkon ausgestattet. Ein moderner Lift, welcher vom Erdgeschoss bis in das Dachgeschoss jeweils in den Zwischengeschossen hält, wird realisiert. Das Wohnkonzept, bestehend aus zehn attraktiven Wohneinheiten eignet sich für Singles, Paare oder auch Familien. Die Baubeschreibung sieht u. a. den Einbau wertiger Parkettböden, einer Fußbodenheizung, strukturierter Netzwerkverkabelung sowie moderner Sanitär- und Fliesenlinien vor. Angelehnt an das historische Erscheinungsbild im Jugendstil wird das helle sowie imposante Treppenhaus mit seinen Ausstattungen und Ausgestaltungen nach Originalbefunden restauriert. Die eindrucksvolle Klinkerfassade, mit Fassadenschmuck in Formen der Neorenaissance, rundet das Angebot ab und lässt keine Wünsche offen.

Viel Liebe zum Detail als auch gewissenhafte Absprachen mit dem zuständigen Amt für Denkmalpflege lassen das „Schmuckstück“ wieder in neuem Glanz erstrahlen.

Ansichten unsaniert

Matthesstraße 78 - Ansicht in unsanierten Zustand
Matthesstraße 78 - Ansicht in unsanierten Zustand
Matthesstraße 78 - Ansicht in unsanierten Zustand
Matthesstraße 78 - Ansicht in unsanierten Zustand
Matthesstraße 78 - Ansicht in unsanierten Zustand

Ausstattungshighlights

  • hochwertige und umfassende Kernsanierung in enger Abstimmung mit dem zuständigen Amt für Denkmalpflege
  • Energetische Sanierung zum KfW-Effizienzhaus 100
  • Einbau eines modernen Personenaufzugs mit integrierter Notrufschaltung welcher auf jeder Wohn(halb)etage vom EG bis DG hält
  • nachhaltige vertikale und horizontale Mauerwerksabdichtung im Kellerbereich
  • moderne, großzügige Grundrisse welche sich für Singles, Paare oder Familien eignen
  • jede Einheit verfügt über einen Balkon und tlw. Blick auf den Chemnitzer Pleißenbach
  • Einbau einer modernen Fernwärmeheizungsanlage in Kombination mit einer komfortablen Fußbodenheizung
  • moderne LED-Einbaustrahler im Flur und Sanitärbereich
  • komfortable strukturierte Netzwerkverkabelung mit Medienverteiler (UP-Ausführung) innerhalb der Wohnung sowie Videogegensprechanlage
  • die Wohn- und Schlafräume werden mit hochwertigen Einzelstabmehrschicht-Fertigparkett aus Eichenholz in Schiffsbodenverlegeart belegt
  • langlebige und bewährte Sanitärausstattungen von namhaften Herstellern
  • Bäder sowie Duschbäder erhalten großformatige, kalibrierte Feinsteinzeugfliesen in modernem, grau strukturiertem Design
  • Duschbereiche erhalten zudem gestalterische Akzentbordüren aus Mosaikfliesen
  • in den Küchen werden hochwertige Fliesenspiegel im Bereich der Arbeitsplatte aus zeitlos modernen kalibrierten, weiß-matten Fliesen verlegt
  • Echtglas-Duschtrennwände sowie Bad-Spiegel mit integrierter Beleuchtung
  • Abstellplätze für mind. 10 Fahrräder
  • individuelle Gestaltung der Gemeinschaftsgrünanlage

Grundrissbeispiele

Grundrissbeispiel WE 01 - EG
Grundrissbeispiel WE 04 - 1. OG
Grundrissbeispiel WE 05 -2. OG
Grundrissbeispiel WE 10 - DG

Verfolgen Sie den Baufortschritt

Schauen Sie regelmäßig vorbei und beobachten Sie, über unser Baustellenfenster den Baufortschritt in der Matthesstraße 78 in Chemnitz.

April 2019

Treppenhaus
Innenansicht
Rückansicht

Auch in der Matthesstraße 78 bewegt sich im Frühjahr etwas. Der Baubeginn ist erfolgt und die Arbeiten starten mit der Sicherung des Objektes sowie der Baustelleneinrichtung. Das denkmalgeschützte Mehrfamilienhaus wird nun entrümpelt und die Abbrucharbeiten können beginnen, in diesem Zusammenhang werden Dielen, Leitungen und Putz entfernt.

Mai 2019

Objektansicht
Dachgeschoss
Innenansicht

Innerhalb kürzester Zeit wurden die Abbrucharbeiten sowie die Bauwerksabdichtung in der Matthesstraße 78 fertiggestellt. Die auch bekannt als erdberührende Bauwerksabdichtung verhindert nun das Eindringen von Wasser, welches die Bausubstanz schädigen könnte. Nach dem Abbruch erfolgen nun die Rohbauarbeiten, welche als Vorbereitung zu den Trockenbauarbeiten zählen. Während in den Regelgeschossen Wände geschlossen oder Schächte zur Vorbereitung auf die Rohinstallationsarbeiten gezogen werden, erfolgen am Dachstuhl die Zimmererarbeiten. Um einen zügigen Bauablauf anzustreben wird bereits an der Restaurierung der eindrucksvollen Klinkersteinfassade, mit Fassadenschmuck in Formen der Neorenaissance, gearbeitet.

Juni 2019

Dachgeschossarbeiten
Straßenansicht
Wohneinheit
Treppenhaus

Es wird Sommer in der Matthesstraße und die Bäume zeigen ihre schönsten Seiten, während im Gebäude der Matthesstraße 78 fleißig gearbeitet wird. Noch ist das Parken vor dem Objekt durch die Baustellenabsperrung verhindert. Die Zimmererarbeiten im Dachstuhl sind mittlerweile fast abgeschlossen und sorgen nun dafür, dass Schmutz, Wind und Wetter außerhalb des Gebäudes bleiben. Die Dachkonstruktion wurde mit teils neuen Dachgauben versehen, dabei wurde die sich aus der Planung und Baugenehmigung ergebenden statischen, schallschutz- und brandschutztechnischen Anforderungen berücksichtigt und umgesetzt. Nach den Abbrucharbeiten in den Geschossen wurden nun die bestehenden Holzbalkendecken auf Schädigungen und Tragfähigkeit geprüft und entsprechend den Vorgaben der Statik und des Holzschutzgutachters saniert sowie teilweise neue Wände errichtet.

Juli 2019

Dachgeschossarbeiten
Innenansicht

Während der heißen Tage im Juli war es für die Bauarbeiten im etwas kühleren Innenbereich der Matthesstraße noch ganz angenehm. Die Rohbauarbeiten sind vollendet, sodass die modernen und großzügigen Grundrisse mittlerweile zu erkennen sind. In einigen Wohnungen haben bereits die Trockenbauarbeiten begonnen.

August 2019

Aufzug
Treppenhaus
Rohinstallation

Mittlerweile wurde der Aufzug des Objektes eingebaut, welcher zukünftig vom Erdgeschoss bis in das Dachgeschoss jeweils in den Zwischengeschossen hält. Die Vorbereitungen für die Inbetriebnahme erfolgen kurz vor Übergabe der Matthesstraße 78. Der Maurer ist bereits am Verputzen der Außenwände und die Rohinstallationen für die Sanitäranlagen haben begonnen, sodass in einigen Teilen des Objektes bereits mit dem Verlegen des Estrichs begonnen werden kann.

September 2019

Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht

Der Estrich läuft! Mit jedem Schritt liegt dieser unter unseren Füßen und ist somit der Untergrund für die Fußbodenbeläge. Der Estrich beherbergt Kabel und Rohre und gleicht eventuell auftretende Höhenunterschiede aus. Nach der vorgegebenen Trocknungszeit wird mit der Verlegung der Fliesen begonnen und die Maler nehmen ihre Arbeit auf.

Oktober 2019

Objektansicht
Objektansicht
Innenansicht

Das „Schmückstück“ Matthestraße 78 ist nun endlich auch von außen sichtbar, das Gerüst wurde abgebaut und die Fassade erstrahlt wieder in neuem Glanz. Im Innenbereich sind die Maler sowie Fliesenleger am Werkeln, bevor in den nächsten Schritten die Böden mit dem Einzelstabmehrschicht-Fertigparkett in den Wohn- und Schlafräumen belegt werden.

November 2019

Balkonboden
Innenraum
Badezimmer

Es ist Herbst und die Herbstblätter legen sich über den frisch verlegten Balkonboden. Auch im Inneren des Gebäudes wurden die Böden mittlerweile fertiggestellt. Nun geht es an den Feinschliff, es werden u. a. die letzten Mischgarnituren angebracht, in den Bädern und Duschbädern werden serienmäßig großflächig beleuchtete Spiegel montiert und in sämtlichen Räumen erfolgt die Endmontage der Elektroinstallationen. Schon in wenigen Tagen kann es mit der Feinreinigung beginnen.

Lage im Stadtteil Schloßchemnitz

Diese Karte wird von einer externen Datenquelle (Google Maps) eingebunden. Hierbei können personenbezogene Daten (bspw. IP-Adresse) weitergeleitet werden. Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen.

Google Maps laden